Am 16.08.2002 war es endlich soweit. Gegen 11.30 Uhr konnte ich meinen Namensvetter aus Fulda auf dem St. WendelerAnkunft auf dem St. Wendeler Bahnhof Bahnhof begrüssen. Mit leichtem Handgepäck und einem Blumenstrauss in der Hand kam er mir entgegen. Der Blumenstrauss war für meine Frau Ulrike bestimmt. Zunächst verstauten wir das Gepäck im Kofferraum
meines Wagens.
Dann zeigte ich Klaus die "Mott" mit Mia-Münster-Haus und Kugelbrunnen. Es schloss sich ein Besuch der historischen Altstadt von St. Wendel an. Zum Schluss Kugelbrunnen am Mia-Münster-Hausnahmen wir auf dem Schlossplatz noch einen kleinen Imbiss ein. Dann fuhren wir mit meinem Wagen nach Marpingen.
Zu Hause angekommen wurde er von meiner Frau begrüsst. Es schloss sich ein Rundgang durch Marpingen an. Klaus & Klaus im GrubenstollenZunächst spazierten wir zum Gruben-
stollen auf dem Exelberg und danach durch den Härtelwald zur Marien-
kapelle.
Danach besuchten wir noch meine Schwägerin im Kapellenweg, wo Klaus freundlich begrüsst wurde. Am Abend wurde im Garten gegrillt. Bei Schwenker und Flaschenbier fand der Tag einen würdigen Abschluss.
Klaus und Ulli vor der Marienkapelle
Am Samstag, dem 17.08.2002 hatten wir uns ein grosses Programm vorgenommen. Zunächst fuhren wir nach Braunshausen.Sessel-Lift am Peterberg Dort besuchten wir das Wintersport-
zentrum Peterberg.
Hier hatte es uns vor allem die Sommerrodel-
bahn angetan. Neben diesem Highlight besuchten wir auch die Sternwarte auf dem Peterberg. Sternwarte PeterbergDiese konnten wir leider nur von aussen besichtigen.

 

 zurück

weiter

 HOME